SmartLivingNEXT – Forschung für ein Smart-Living-Ökosystem

SmartLivingNEXT – Forschung für ein Smart-Living-Ökosystem

SmartLivingNEXT schafft das erste herstellerübergreifende, souveräne und vertrauenswürdige Ökosystem für alle digitalen Smart-Living-Services.

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz der Bundesrepublik Deutschland Logo

Mit SmartLivingNEXT entsteht ein KI-basiertes Ökosystem für die Domäne Smart Living. Den Kern bildet ein sicherer Zugangspunkt zu allen relevanten Daten in Wohngebäuden. Durch dessen offene und schlanke Struktur kann die Entwicklung intelligenter Smart-Living-Dienste vereinfacht und nachhaltiger gestaltet werden. Im Datenökosystem können die bewährten, in Wohngebäuden bereits eingesetzten digitalen Technologien integriert und kombiniert werden. Das im Projekt verfolgte semantische Dataspace Konzept belässt Daten in ihren Ursprungsumgebungen und stellt der SmartLivingNEXT Community KI-unterstützte Basisservices zur Datenanalyse, Prognose und Mustererkennung bereit. Die dafür benötigten Kataloge, Werkzeuge und Konnektoren liefert das Leitprojekt ForeSightNEXT. Sechs weitere SmartLivingNEXT-Projekte forschen parallel an der Umsetzung konkreter Use Cases, vor allem in den Bereichen Energie und Assistenz.
SmartLivingNEXT ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) durchgeführter Förderaufruf auf Grundlage des Förderprogramms „Entwicklung digitaler Technologien“. Im Gesamtprogramm stehen Fördermittel von rund 25 Mio. Euro zur Verfügung.

SmartLivingNEXT highlight marker

Whitepaper SmartLivingNEXT

Das Whitepaper enthält die Leitlinie und den Referenzrahmen für die künftige technische Entwicklung des SmartLivingNEXT Dataspaces und der angestrebten Governance-Struktur. Es entstand unter Mitwirkung der Teams von DFKI, der Forschungsvereinigung Elektrotechnik beim ZVEI e.V., Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und Materna Information & Communications SE. Sie können sich das Whitepaper als PDF zusenden lassen. Kontaktieren Sie dazu unser Projektbüro unter support(a)fe-zvei.zendesk.com.

Smart Living auf Wachstumskurs

97

Mio. europäische Haushalte nutzen Smart-Living-Anwendungen bis 2025.

180

Mrd. Euro wird der weltweite Umsatz durch Smart Living bis 2025 betragen.

Zahlen auf Basis der Daten des BMWK

Aktuelle Beiträge

Neueste Presse-Mitteilungen

Kommende Veranstaltungen

Branchen-News

Neueste Publikationen

Werden Sie Partner von SmartLivingNEXT

Assoziierte Partner begleiten SmartLivingNEXT über die gesamte Laufzeit und unterstützen aktiv die Ziele des Förderaufrufs. Schon jetzt haben zahlreiche Unternehmen und Institutionen ihr Interesse bekundet, sich als assoziierte Projektpartner zu beteiligen.

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz der Bundesrepublik Deutschland Logo

nach oben springen