ForeSightNEXT: Das Leitprojekt des Förderprogramms SmartLivingNEXT

ForeSightNEXT Titelbild

ForeSightNEXT im Überblick

ForeSightNEXT übernimmt als Leitprojekt im Förderaufruf SmartLivingNEXT eine Blueprint-Funktion. Es unterstützt die Forschungsprojekte des Förderaufrufs dabei, ihre intelligenten Services in das SmartLivingNEXT Ökosystem zu integrieren. Die im Leitprojekt entwickelten Grundlagen werden über den SmartLivingNEXT Dataspace und die SmartLivingNEXT Toolbox bereitgestellt und durch zwei Use Cases auf ihre Praxistauglichkeit hin erprobt. Zum Projektauftrag gehört auch die Entwicklung einer Governance-Struktur sowie die Evaluierung geeigneter Geschäftsmodelle, die ein nachhaltiges, in sich tragfähiges Smart-Living-Ökosystem unterstützen.

Dabei setzt das Leitprojekt auf den Ergebnissen des vorangegangenen Forschungsprojekts ForeSight auf.

Zum Schlussbericht von ForeSight.

SmartLivingNEXT Projektbüro

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie unser Projektbüro unter

E-Mail: support@fe-zvei.zendesk.com
Telefon: +49 (0)151 14 34 14 17

„Im SmartLivingNEXT Leitprojekt ist das Wertschöpfungspotenzial nicht auf einzelne Betreiber ausgerichtet, sondern erschließt sich der gesamten Community.“

Michael Schidlack, Principal Researcher der Forschungsvereinigung Elektrotechnik beim ZVEI e. V. und Projektleitung im SmartLivingNEXT Leitprojekt.

Im Smart-Living-Datenökosystem werden Daten geteilt, statt preisgegeben. Michael Schidlack, Konsortialleitung im SmartLivingNEXT Leitprojekt, sieht hier noch Aufklärungsbedarf der Markpartner.

ForeSightNEXT – Details

Digitale Anwendungen im Anwendungsfeld Energieeffizienz helfen den Verbrauch von Strom, Heizung, (Warm-)Wasser sowie Kühlung zu senken, ohne den Wohnkomfort einzuschränken. Dies können Lösungen sein, die aktiv in die Geräte bzw. Anlagen eingreifen (Energiemanagement) oder auch solche, die den Verbrauch – idealerweise in Echtzeit – visualisieren und/oder auswerten (Energietransparenz). Im SmartLivingNEXT Leitprojekt wird ein Energieeffizienzdatenportal entwickelt, das als nationaler Zugangspunkt für alle energierelevanten Daten dient. Durch die Integration von Daten verschiedener Akteure aus dem Gebäude-, und Energiesektor sowie der öffentlichen Verwaltung ermöglicht das Portal auch eine Visualisierung, und KI-gestützte Analyse und Bewertung von Energieverbrauchsdaten.

Intelligente Assistenz meint alltagsunterstützende Anwendungen, die die Bedürfnisse und den Gesundheitsstatus der Nutzenden erkennen und darauf basierend eine individuelle Assistenz bereitstellen können, um Lebenssituation und Wohnkomfort gezielt zu verbessern, ggf. unter Einbeziehung von Pflegepersonal oder Angehörigen. Dies können sein:

  • Einfache Komfortfunktionen zur Alltagsunterstützung
  • Anwendungen zur Prävention und Verbesserung des Gesundheitsstatus
  • Anwendungen zur Unterstützung der Versorgung von Hilfsbedürftigen/Pflegebedürftigen

Im Projekt sollen intelligente Assistenz-Services entstehen, die im Haushalt Ab- und Anwesenheitsmuster erkennen. Durch Sensorik können daraus zusätzlich sich anbahnende Assistenzbedürfnisse wie Verschlechterung der Mobilität oder nächtliche Unruhe abgeleitet werden. Die Daten können wertvolle Ergänzungen für pflegerisch-medizinische Interventionen liefern und einen langen Verbleib in den eigenen Räumen begünstigen.

Die Konsortialpartner des SmartLivingNEXT Leitprojekts

zvei Logo Materna Logo DFKI Logo LMU München Logo c & s Logo wowi Consult Logo GSW Sigmaringen Logo Stadtwerke Saarbrücken Logo

Die assoziierten Partner des SmartLivingNEXT Leitprojekts

Berlin Partner Logo Busch Jaeger Logo Digital Spine Logo embeteco Logo Fraunhofer IOSB-AST GDW Logo GIRA Logo GOODVILLE GmbH hager Logo Logo Jung KNX Logo LivAir GmbH Naotilus GmbH OpenExperience GmbH Paket IN Logo Phoenix Contact Logo PIKK-Systems GmbH PureSec GmbH S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG Logo Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke / ZVEH

Veranstaltungen rund um das Leitprojekt

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz der Bundesrepublik Deutschland Logo

nach oben springen